Priv.-Doz. Dr. Thomas Petersen

Privatdozent für Philosophie


 

Anschrift

Philosophisches Seminar der Universität Heidelberg, Schulgasse 6, 69117 Heidelberg
e-mail: Thomas.Petersen@urz.uni-heidelberg.de

 

 

Lehr- und Forschungsprofil

Politische Philosophie, Ethik, Deutscher Idealismus, Rationalitätstheorien ökonomischer Provenienz, Philosophie und Ökonomie

Autoren: Aristoteles, Adam Smith, Kant, Hegel, Marx, Heidegger

Aktuelle Forschungsprojekte

Buchprojekte: Philosophie der Wirtschaft; Staat, Ethik und politisches Handeln

 

Publikationen (Auswahl)

Religion civile, Volksreligion und Protestantismus. Rousseauismus beim alten Hegel?, in: Fulda/Horstmann (Hrsg.), Rousseau, Revolution und der junge Hegel. Veröffentlichungen der Internationalen Hegel-Vereinigung. Stuttgart: Klett-Cotta 1991, S.160-175.

Volonté générale und Volonté particulière. Konsens und Konflikt in der Demokratie. Kleine Reihe der Walter-Raymond-Stiftung, Heft 50, Köln: Bachem 1991.

Subjektivität und Politik. Hegels `Grundlinien der Philosophie des Rechts' als Reformulierung des `Contrat Social' Rousseaus. Frankfurt am Main: Hain 1992.

Wie modern ist Hegels Theorie der `bürgerlichen Gesellschaft'?. Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Vol.80 (1994), S.109-116.

Die Freiheit des Einzelnen und die Notwendigkeit des Staates, in: Fricke, Christel/König, Peter/Petersen, Thomas (Hrsg.): Das Recht der Vernunft. Studien zu Kant und Hegel. Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 1995.

Individuelle Freiheit und allgemeiner Wille. James Buchanans politische Ökonomie und die politische Philosophie (Habilitationsschrift 1994). Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften Band 93. Tübingen: Mohr 1996.

Widerstandsrecht und Recht auf Revolution bei Hegel. Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Vol. 82 (1996), S. 472-484.

Homo politicus and homo oeconomicus. Political Economy, Constitutional Interest and Ecological Interest. (zusammen mit Malte Faber und Reiner Manstetten). Kyklos 50 (1997), S. 457-483.

Was ist Politik? Internationale Zeitschrift für Philosophie Heft 2/1997, S. 258-271.

Die ökonomische Theorie der Politik und die Verfassung der Freiheit. Kleine Reihe der Walter-Raymond-Stiftung, Heft 63, Köln: Bachem 1998.

Hegels System der Bedürfnisse (zusammen mit Hans Friedrich Fulda), in: DIALEKTIK 3/99, S. 129-146.

 

Lebenslauf

Geboren am 30.10.1953
1984 Magister Artium
1988 Promotion
1995 Habilitation

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 12.10.2015
zum Seitenanfang/up